Plus X Award

Anscheinend gab es noch eine Lücke im Konzernprogramm von Geländewagen und SUV, und so schob Jaguar Land Rover einen Range Rover namens Velar zwischen Evoque und Range Rover Sport, zwischen denen allein in Sachen Abmessungen ein halber Meter klafft. Dazu gestaltete man den bis zu 380 PS starken Geländewagen – das Kürzel SUV ist für jeden Landy oder Range eine Beleidigung – so edel, wie es nur geht: Neben einer formidablen Lederausstattung gibt es beispielsweise ein Soundsystem von Meridian. Zwei übereinander angeordnete 10,2-Zoll-Touchscreens ermöglichen die Bedienung von Innenausstattung und Fahrwerk, das sich auf jedes Terrain auch von selbst einstellen kann. LED-Scheinwerfer, die gegen Aufpreis auch mit Laser arbeiten, ein LTE-Hotspot, der bis zu acht Clients versorgen kann, und andere Goodies bis hin zu edlen Aluschienen sind Serie oder gegen Aufpreis erhältlich.

 

Luxus-Geländewagen mit edler Ausstattung

Luftfederung im geländegängigen Fahrwerk

LTE-Hotspot für bis zu acht Clients

Zurück zur Produktübersicht